Zurück zur Landschaftsroute

Attraktion entlang Gamle Strynefjellsvegen

Jøl bru

Seitdem der Strynefjellsvegen ganzjährig befahrbar ist und neben der ursprünglichen Brücke eine neue Brücke errichtet wurde, liegt die Jøl-Brücke etwas versteckt und vergessen an ihrem alten Ort. Nur schwer ist die alte Steingewölbebrücke auszumachen. Ein neuer Aussichtspunkt ist in Planung und soll das Straßenbau-Kunstwerk aus dem Jahr 1883 wieder sichtbar machen.

Kamera-Symbol