Rjupa - Valdresflye - www.nasjonaleturistveger.no
 
Von der norwegischen Landschaftsroute Valdresflye kann man weit über das Gebirge und die Hochebene sehen. Es scheint, als würde man sich schwebend auf eine unendliche Reise begeben, die in Jotunheimen beginnt. In nördlicher Richtung sehen Sie den Nationalpark Jotunheimen mit seinen Bergen, die viel steiler und wilder erscheinen als in südlicher Richtung.

Dort wirkt die Landschaft eher ruhig. Hier wird die Kulturlandschaft von der Almwirtschaft und nicht zuletzt auch von den traditionsreichsten Tourismusbetrieben im norwegischen Hochgebirge dominiert. Ein Großteil der Strecke verläuft über der Baumgrenze; ihr höchster Punkt befindet sich auf 1389 m ü.d.M.

Wanderwege gibt es fast überall dort, wo Sie anhalten möchten. Insbesondere im Gebiet um Gjende gibt es ein großes Netzwerk markierter Wanderwege für kürzere und längere Strecken. Die bekannteste aller Gebirgswanderungen in dieser Region ist die Wanderung auf dem Besseggen.

Die norwegische Landschaftsroute Valdresflye verläuft zwischen Garli und Hindsæter mit Abstecher nach Gjende und hat eine Länge von 46 km.

Die Straße über das Gebirge ist im Winter gesperrt.

Informationen über Norwegische Landschaftsroute Valdresflye, pdf zum Download.

Reiseinfo Valdresflye

Die Landschaftsroute Valdresflye ist im Winterhalbjahr gesperrt (siehe Menü "Karte" und rote Fahne). Die Strecke wird gewöhnlich im Dezember geschlossen und im April wieder geöffnet.

Einschränkungen für Busse: Auf der Strecke sind Busse bis zu einer Länge von maximal 12,4 Metern zugelassen.

Bei weiteren Fragen zu Übernachtungs-, Ausflugs- und Verpflegungsmöglichkeiten u. dgl. wenden Sie sich bitte an die örtlichen und regionalen Tourismusverbände. Im Menü links finden Sie einige nützliche Links.

Gute Reise!

Aussichtsplatz Rjupa. Blick über den See Vinstre.

Foto: Helge Stikbakke
Aussichtsplatz Rjupa. Blick über den See Vinstre.

Foto: Helge Stikbakke
Blick über den See Vinstre.

Foto: Helge Stikbakke
Blick über den See Vinstre.

Foto: Helge Stikbakke
Aussichtsplatz Rjupa.

Foto: Vegar Moen
Aussichtsplatz Rjupa.

Foto: Vegar Moen
Übersichtskarte über die Strecke mit den Orten, die unter dem Menü ”Architektur“ näher beschrieben werden. Rote Fahnen weisen auf Landschaftsrouten hin, die im Winter gesperrt sind.

Wollen Sie Ihre Reise planen oder detaillierte Karten ansehen, finden Sie Links zu den Karten und Tourenplanern unter dem Menü "Reiseinfo".
Übersichtskarte über mehrere Strecken in der gleichen Region.

Wollen Sie Ihre Reise planen oder detaillierte Karten ansehen, finden Sie Links zu den Karten und Tourenplanern unter dem Menü "Reiseinfo".
Rjupa

Rjupa.

 Vom Aussichtspunkt haben Sie eine weite Sicht über die Gebirgslandschaft in Richtung Valdres und die alten Almen am Vinstrevatnet. Architekt: Knut Hjeltnes.
Hier finden Sie zwei einfache Karten zur Strecke und zur Region. Karte 1 gibt Ihnen eine geografische Übersicht über die Strecke. In der Region gibt es mehrere Nationale Touristenstraßen. Möchten Sie mehrere Strecken besuchen, gibt Karte 2 eine schnelle Übersicht. Nähere Informationen zur Reiseplanung bzw. detaillierte Karten finden Sie über die Links unter dem Menü "Reiseinfo".
Wählen Sie eine Strecke