Bergsbotn, Senja
Bergsbotn, Senja. Foto: Jarle Wæhler, Statens vegvesen

Meer, Fjorde und Berge

Die Autofahrt ist eine Reise durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft mit Fjorden, Bergen und lebendigen Dörfern in geschützter Lage zum offenen Meer.

Die ins Meer hinabstürzenden steilen Berge sind ein überwältigender Anblick und das markanteste Wahrzeichen der Strecke. Die Straße ist zeitweise schmal und kurvenreich und schlängelt sich fjordein- und -auswärts vorbei am sauberen, klaren, kalten Wasser.

In Bergsbotn gibt es eine Aussichtsplattform, auf der Sie in luftiger Höhe über der mächtigen Natur stehen und über den Bergsfjord und das dahinter liegende Meer blicken können.

Die Fahrt führt Sie weiter durch eine dramatische Landschaft auf einer zeitweise schmalen, kurvenreichen Straße, und an den seltsamsten Orten liegen wie festgewachsen kleine Fischerdörfer und Häuser.

Reiseinformation

Länge
102 km
M Ü.D.M
0 - 287

Die Norwegische Landschaftsroute Senja verläuft zwischen Gryllefjord und Botnhamn mit kurzen Abstechern nach Mefjordvær und Husøy (Straße 86/862). Senja ist eine Insel und deshalb vom Festland aus über eine Brücke (E6 über Finnsnes) oder mit der Fähre von Tromsø aus zu erreichen.

Verkehr und Straßeninformationen

Telefon +47 815 48 991

Verkehrsdurchsagen in karte (Nur Norwegisch)

GPS, Botnhamn:
69.505833, 17.902222
GPS, Gryllefjord:
69.362778, 17.053889

Die Norwegischen Landschaftsrouten Senja und Andøya bilden gemeinsam die am Meer entlangführende Alternative zur E6 und der Schiffslinie Hurtigruten. Die Sommerfähre Botnhamn – Brensholmen kann als Reiseroute zwischen Senja und Tromsø genutzt werden.

Erlebnisse

Senja ist wie ein großer Freizeitpark für Outdoor-Enthusiasten, die Herausforderungen lieben. Für all diejenigen, die gerne wandern, klettern, paddeln, tauchen oder an steilen Abhängen freeriden, ist Senja der perfekte Ort. Hier gibt es genügend Möglichkeiten, sich draußen in der Natur zu bewegen. Wer etwas einfachere Aktivitäten wünscht, kommt ebenfalls auf seine Kosten – ob Groß oder Klein. Suchen Sie sich einen der vielen schönen Strände, folgen Sie dem Wasser, wenn es sich vom Ufer zurückzieht, und laufen Sie schnell wieder zurück, wenn die Wellen an Land gespült werden. Doch sein Sie schnell, damit Sie das kalte Wasser nicht einholt. Manchmal braucht man einfach nicht viel, um jede Menge Spaß zu haben.

Hohe Berge und die Küstenlandschaft bieten eine Vielzahl an Tourenmöglichkeiten auf Senja, wobei selbst die einfachsten Touren schöne Erlebnisse versprechen. Nahe Hamn liegt der Sukkertoppen, eine anspruchsvolle Bergtour mit einzigartiger Aussicht sowohl während der Wanderung als auch oben vom Gipfel.  Wandern Sie zur Höhle Russehula in Mefjordvær, erleben Sie Fjord und Berge aus nächster Nähe. Die Auswahl an Wandermöglichkeiten auf Senja ist groß. Die Insel ist das gesamte Jahr gut besucht, trotzdem gibt es viele Wege und Orte, an denen Sie die Stille und die Aussicht alleine genießen können.

Die Küste der Insel Senja ist bekannt für ihre wilde Küstennatur. Fahrradtouristen werden die Straße zwar als relativ hügelig empfinden. Dennoch ist die Strecke keine Herausforderung. Die Norwegische Landschaftsroute Senja ist ein Teil der Nationalen Radwanderroute 1, die an der gesamten norwegischen Küste entlang verläuft. Von Bergen bis zum Nordkap fällt die Route auch mit der EuroVelo 1, der Atlantikküsten-Route, zusammen. Die Strecke ist ausgeschildert.

 

Die Staatliche Norwegische Straßenverwaltung sorgt für den Bau der Infrastruktur in Form von Rastplätzen und Aussichtspunkten entlang der Norwegischen Landschaftsrouten. Bei touristischen Fragen wenden Sie sich bitte an die örtlichen oder regionalen Fremdenverkehrsämter.

 

Nützliche Links

Die 18 Norwegische Landschaftsrouten

Die Touristenattraktion Norwegische Landschaftsrouten besteht aus 18 Streckenabschnitten durch faszinierende norwegische Natur, deren Erlebnis verstärkt wird durch innovative Architektur und denkanregende Kunst auf angelegten Aussichtspunkten und Rastplätzen. Hinter dieser Arbeit steht die Staatliche Norwegische Straßenverwaltung.

Siehe alle Landschaftsrouten