Borestranda

Das neue Servicegebäude befindet sich am Zugang zum Strand und bietet Funktionen wie Außenduschen, Toiletten, Sitzmöbel und Abfallbehälter.

Architekt:
Lie Øyen Arkitekter
Afgerond
2019
Borestranda.
Borestranda. Foto: Hege Lysholm, Statens vegvesen

Borestranda ist Teil einer Sandlandschaft in Jæren und ein reizvolles Ausflugsziel, allerdings war das vorhandene Toilettengebäude in schlechtem Zustand und der Parkplatz zu klein.

Das neue Servicegebäude befindet sich am Zugang zum Strand und bietet Funktionen wie Außenduschen, Toiletten, Sitzmöbel und Abfallbehälter. Diese zweigen von einer über das Gelände verlaufenden Rampe ab. Das Gebäude ist aus grauem Beton gegossen; alle Funktionen befinden sich im gleichen Objekt. Aus der Entfernung ist die Anlage kaum sichtbar und wirkt eher unbedeutend. Neben dem Beton wurden nur wenige andere Materialien verwendet. Die Glastüren zu den Toiletten haben eine matte Oberfläche, durch die Tageslicht dringt und die die Außenseite nachts erhellt. Von innen sind die Toiletten mit massiven Aluminiumplatten verkleidet.

Der Parkplatz bietet Platz für 200 Fahrzeuge und ist mit Geröll aus der näheren Umgebung abgegrenzt. Ovale Felder sind grün bepflanzt, wobei die Pflanzen die Fundamentreste eines alten Betonmastes aus dem Zweiten Weltkrieg umgeben.

Für Borestranda

Høllesli

Der Ryfylkevegen bietet eine faszinierende Aussicht auf den Fjord.

Architekt:
Lie Øyen Arkitekter
Afgerond
2020
Høllesli.
Høllesli. Foto: Frid-Jorunn Stabell, Statens vegvesen

Da es sich aber um ein steiles Gelände handelt, in dem die Straße in unmittelbarer Nähe zum Fjord verläuft, war es nicht nur schwierig, einen Ort für einen Rastplatz mit Parkmöglichkeiten zu finden, sondern auch einen Ort, an dem ein Aussichtspunkt gebaut werden konnte.

Der Aussichtspunkt in Høllesli ist wie ein Einschnitt durch das Gebirge gestaltet. Wenn Sie durch den Einschnitt kommen, eröffnet sich Ihnen die Landschaft und Sie blicken weit hinaus auf den Lysefjord. Der Preikestolen versteckt sich hinter anderen steilen Bergen, die in den Fjord führen. Der Einschnitt ist mit Spritzbeton präzise geformt und bedeckt. Der Aussichtspunkt ist wie eine gespannte Fläche geformt, die in den Berg eingelassen ist und Sie zur Aussicht und den Klippen über dem Wasser führt. Die Fläche passt sich der Landschaft an. Es wurden große Stufen errichtet, auf denen man sitzen kann, und die das Fremde an das Natürliche anpassen sollen. In die Natur schlängelt sich ein Handlauf für diejenigen, die sich in unwegsames Gelände begeben wollen.

Für Høllesli

Refsnesstranda

Refsnesstranda ist ein beliebtes Ausflugsziel an der Norwegischen Landschaftsroute Jæren.

Architekt:
Lie Øyen Arkitekter
Afgerond
2020
Refsnesstranda.
Refsnesstranda. Foto: Fredrik Fløgstad, Statens vegvesen

Kennzeichnend für den Strand sind die Sanddünenküste im Süden und das Geröll im Norden. Am Strand wurde eine moderne Toilette aus Aluminium errichtet. Vom Toilettenhäuschen führt ein Schwellenweg hinunter zu den Sanddünen. Das neue Gebäude verfügt außerdem über eine Außendusche, eine Spülstation und eine Bank. Der kreisförmig angelegte Parkplatz bietet 40 Fahrzeugen Platz. 

Für Refsnesstranda