Norwegische Landschaftsroute Havøysund.
Norwegische Landschaftsroute Havøysund. Foto: Frid-Jorunn Stabell, Statens vegvesen

Bis zum äußersten Norden

Eine Fahrt durch eine Landschaft, die ganz von der Natur geprägt ist.

Eine Ergänzung zum Nordkap mit dem Endpunkt Havøysund und den vorgelagerten Inseln als ein überraschendes Aufeinandertreffen auf eine pulsierende Gemeinschaft an der Finnmarksküste.

Die Straße bis nach Havøysund beeindruckt durch ihre Vielfalt. Teile der Straße verlaufen durch eine verlassene Klippenlandschaft mit dem Arktischen Ozean auf der einen Seite und zerklüfteten Steinformationen auf der anderen Seite. Die Landschaft ist rau und dramatisch, doch inmitten der Einsamkeit können Ihnen Seeadler und Rentiere begegnen.

Die Fahrt ist ein spezielles, unverwechselbares Erlebnis, das an einem ganz besonderen, malerisch gelegenen Punkt endet. Auf 71 Grad nördlicher Breite liegt das kleine Fischerdorf Havøysund buchstäblich am Ende der Straße.

In Kombination mit Hurtigruten und der Norwegischen Landschaftsroute Varanger lässt sich die Strecke zu einer der schönsten Rundreisen Norwegens zusammensetzen.

Reiseinformation

Länge
67 km
M Ü.D.M
0 - 233

Die Norwegische Landschaftsroute Havøysund verläuft zwischen Kokelv und Havøysund (Straße 889). Die Schiffe der Hurtigruten laufen Havøysund täglich an. Dadurch lassen sich Rundreisen zusammenstellen, bei denen mehrere Norwegische Landschaftsrouten bereist werden können. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit dem Schiff einen Abstecher zu den Inseln Rolvsøy und Ingøya im Arktischen Ozean zu machen. Diese Reise ist ein absolutes Erlebnis.

Für Fahrradtouristen: Die Straße verläuft entlang der Küste mit einigen steilen Abschnitten über kahles Gebirge. Achten Sie auf die Windverhältnisse. Sie haben die Möglichkeit, die Norwegische Landschaftsroute Havøysund mit der Nationalen Radwanderroute 1 zu kombinieren. Die Route fällt auch mit der EuroVelo 1, der Atlantikküsten-Route, zusammen. Die Strecke ist als Radweg nicht ausgeschildert.

Verkehr und Straßeninformationen

Telefon +47 815 48 991

Verkehrsdurchsagen in karte (Nur Norwegisch)

GPS, Havøysund:
70.992778, 24.654444
GPS, Kokelv:
70.611315, 24.722318

Möchten Sie Ihre Reise verlängern, sollten Sie den Måsøyekspressen zur Insel Rolvsøya (Anleger in Gunnarnes), Ingøya (Anleger in Ingøy) oder Måsøya nehmen. Bei einer Fahrt zur Insel Måsøya müssen Sie das Schiff vorab unter Tel. +47 48023948 bestellen und mitteilen, dass Sie mit dem Schiff nach Måsøy möchten bzw. von dort abgeholt werden möchten.

Erlebnisse

Hauptwirtschaftszweig für die Menschen in Havøysund sind das Meer und die Fischerei. Außerdem sorgen beste Bedingungen zum Meeresangeln für Zulauf in der Region. Hier, am Ufer der Barentssee, können Sie im Sommer die Mitternachtssonne und im Winter das Nordlicht erleben. Abenteuerlustige sollten mit dem Schiff von Havøysund zu den Inseln Ingøy, Rolvsøya und Måsøy fahren. Hjelmsøystauren, einer der größten Vogelfelsen Nordeuropas, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Nur eine halbe Stunde Fußweg von Havøysund entfernt, gelangen Sie auf den höchsten Punkt der Insel, Havøygavlen, mit Blick auf den Arktischen Ozean und die umliegenden Inseln. Die Wanderung nach Storvika ist ebenfalls eine einfache Tour von Havøysund, die Sie der Schärenlandschaft sehr nahe bringt in dieser durch Wind und Wetter geprägten Landschaft im südwestlichen Teil der Insel Havøya. Im Nordosten der Insel finden Sie die geschichtsträchtige Höhle Russehula.

 

Die Staatliche Norwegische Straßenverwaltung sorgt für den Bau der Infrastruktur in Form von Rastplätzen und Aussichtspunkten entlang der Norwegischen Landschaftsrouten. Bei touristischen Fragen wenden Sie sich bitte an die örtlichen oder regionalen Fremdenverkehrsämter.

Nützliche Links

Die 18 Norwegische Landschaftsrouten

Die Touristenattraktion Norwegische Landschaftsrouten besteht aus 18 Streckenabschnitten durch faszinierende norwegische Natur, deren Erlebnis verstärkt wird durch innovative Architektur und denkanregende Kunst auf angelegten Aussichtspunkten und Rastplätzen. Hinter dieser Arbeit steht die Staatliche Norwegische Straßenverwaltung.

Siehe alle Landschaftsrouten