Die Anpassung von Gebäuden an anspruchsvolles Gelände hat in Norwegen eine lange Tradition. Bei der Gestaltung der Norwegischen Landschaftsrouten wurde diese Tradition fortgeführt, um das Einzigartige der Norwegischen Landschaftsrouten hervorzuheben. Die Architektur soll die Natur erlebbar machen und gleichzeitig selbst eine Attraktion sein. Die Kunst entlang der Landschaftsrouten soll die Besonderheit der Strecken unterstreichen und andere Geschichten erzählen, die Denkanstöße geben sollen.

Der Fachbereich Landschaftsrouten bei der Staatlichen Norwegischen Straßenverwaltung hat mehr als 50 junge und renommierte Architekten, Landschaftsarchitekten, Designer und Künstler engagiert. Bei den Arbeiten wurde und wird der Schwerpunkt auf innovative Lösungen und Kreativität gesetzt, wodurch Einmaliges geschaffen werden konnte und viele junge Architekten für ihre einzigartigen Projekte große Anerkennung erhielten. Die meisten Gestalter kommen aus Norwegen. Ausnahme bilden weltberühmte Namen wie der Architekt Peter Zumthor oder die Künstlerinnen Louise Bourgeois und Roni Horn.

Ûbersicht aller Designer