Zurück zur Landschaftsroute

Attraktion entlang Helgelandskysten

Ureddplassen

Auf dem Uredplassen befindet sich eine neun Meter breite Terrasse mit einem weitläufigen Blick über den Fjord, das Meer, die Vogelinsel, die Lofotenwand und den Horizont. Wenn man sich zum Strand hinunterbegibt und sich auf die Stufen setzt, verschwindet der Lärm von den Autos. Vom Strand hat man einen wunderschönen Blick auf die Gipfel im Hintergrund mit ihren verwitterten Bergformationen und Wäldern. Im Mai kann man von den Felswänden ein lautes Vogelgezwitscher vernehmen. Der Ureddplassen ist ein Ort für eine kurze Pause, eine stärkende Rast oder für lange Nächte mit Mitternachtssonne oder Nordlicht. Ein wellenförmiges Toilettengebäude mit Wänden aus Glas leuchtet eindrucksvoll in der Dunkelheit.

 Der Ureddplassen ist außerdem ein Ort der Erinnerung. Hier wurde ein Denkmal zum Gedenken an die Opfer errichtet, die sich im U-Boot „Uredd“ befanden, als es im Zweiten Weltkrieg auf eine Mine im Fugløyfjord gelaufen war. Das U-Boot befand sich auf dem Weg nach Gildeskål mit Agenten der Kompanie Linge, die  nach Sulitjelma weitergebracht werden sollten, um einen Sabotageakt gegen das Kraftwerk bei den Gruben auszuüben.

Für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Die Toilette ist ganzjährig geöffnet. 

.

 

Kamera-Symbol